Die aktuellsten News


Die Polizei bittet um Ihre Mithilfe und warnt vor dem „Enkeltrick“ !


Vorsicht, falscher „Enkel“


Mit den Worten „Rate mal, wer hier spricht“ oder ähnlichen Formulierungen rufen die Betrüger bei Ihnen an, geben sich als Verwandte, Enkel oder auch gute Bekannte aus und bitten kurzfristig um Bargeld.
Als Grund wird eine Notlage vorgetäuscht, beispielsweise ein Unfall, Auto- oder Computerkauf.


Sobald Sie sich bereit erklären, wird ein Bote angekündigt, der sich dann mit einem zuvor vereinbarten Kennwort ausweist und das Geld abholt. Auf diese Weise sind in der Vergangenheit bereits Beträge von über 20.000 Euro erbeutet worden.


Tipps Ihrer Polizei.


»»Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben, die Sie als solche nicht erkennen.
»»Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis.
»»Halten Sie nach einem Anruf mit finanziellen Forderungen bei Familienangehörigen Rücksprache.
»»Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.
»»Informieren Sie sofort die Polizei, wenn Ihnen eine Kontaktaufnahme verdächtig vorkommt.


Notrufnummer 113

 

Für mehr Informationen: Hier drücken


nach oben


 

 

Aktivitäten 60+ / Activités 60+

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit gesunder Ernährung und viel Bewegung alt werden

 

 

 

 

 

 

 

 

Bien manger et bouger en vieillissant

 

 

 

 

 

 

 

 

La brochure peut être commandée au Ministère de la Famille et de l'Intégration Tel : 247-86000

 

 

Praktischer Ratgeber für Senioren

 

 

 

 

 

 

 

 

Guide pratique pour Seniors

 

 

 

 

 

 

 

 

Guia pratico para seniores

 

 

 

 

 

 

 

 

Guida pratica per gli anziani